VfL
Eversen
e.V.
Kurzchronik

 
Der VFL Eversen e.V. ist ein traditioneller Fußballverein, welcher am 22. Mai 1932 gegründet wurde. In diesem Jahr schuf man die Voraussetzung am organisierten Spielbetrieb unter Federführung des Westfälischen Fußballverbandes teilzunehmen. Die Entwicklung des kleinen Vereins wurde jedoch mit Ausbruch des 2. Weltkrieges gestoppt, als viele Spieler des VFL unverzüglich zum Wehrdienst einberufen wurden. Am 25. Nov. 1945 konnte der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden. Inzwischen wurde das Team durch sogenannte "Speckspieler" verstärkt. Dieses waren junge Leute, vorwiegend aus dem Ruhrgebiet, welche auf dem Lande eine Arbeit gefunden hatten, und für eine Mahlzeit die Fußballmannschaft verstärkten. Nach einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 1. Juli 1947 startete die Elf am offiziellen Spielbetrieb in der 2. Kreisklasse Höxter. Nach vielen erfolgreichen Jahren in verschiedenen Kreisligen spielte man in den 70-er und 80-er Jahren als 500-Einwohner-Dorf 12 Jahre lang in der Bezirksliga. Diese Leistung wurde von den Verbänden als sensationell anerkannt. In dieser Zeit konnte sich auch eine 2. Senioren-Mannschaft etablieren, welche inzwischen aus Personalmangel wieder abgemeldet wurde.